Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

24.10.2018 – 14:21

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Pferd durchgegangen - Polizistin beweist sich als Pferdeflüsterin

  • Bild-Infos
  • Download

Neuss (ots)

Am frühen Dienstagabend (23.10.) erhielten Beamte der Neusser Polizeiwache einen Einsatz der etwas anderen Art. Über die Einsatzleitstelle wurde ein entwichenes Pferd gemeldet, das gerade über die Stresemannallee in Richtung Hammer Landstraße galoppiere. Um Gefahren für Tier und andere Verkehrsteilnehmer abzuwenden, rückten gleich mehrere Streifenwagen zum Einsatzort aus. Bei Eintreffen der Beamten lief das Pferd die Langemarckstraße entlang. Durch koordiniertes Vorgehen der Polizisten gelang es zunächst, den Bewegungsradius des Zossen einzugrenzen. Durch Vorrücken der einzelnen Streifenwagen konnte das Pferd in Richtung Schanzenstraße gelotst werden. Auf dem dortigen Parkplatz beruhigte sich der Gaul merklich und drosselte seinen Gang. Durch beherztes Eingreifen einer pferdeerfahrenen Polizistin konnte das "Fluchttier" gestoppt und unter Kontrolle gebracht werden. Die Besitzer zeigten sich bei ihrem Eintreffen sehr erleichtert, dass es weder zu Personen- noch zu Sachschaden gekommen war. Sie bedankten sich bei den eingesetzten Beamten für ihr professionelles Handeln.

Es stellte sich heraus, dass das Pferd zuvor auf der Rennbahn von seinem Jockey in die Startbox gebracht werden sollte, als es plötzlich erschrak und die Flucht ergriff.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell