Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Haftrichter schickt Ladendiebe in Untersuchungshaft

Symbolbild Polizei: Festgenommener in Handschellen
Symbolbild Polizei: Festgenommener in Handschellen

Neuss (ots) - Am Mittwochnachmittag (10.10.) nahm die Polizei zwei mutmaßliche Ladendiebe fest. Der Mitarbeiter eines Baumarktes an der Kölner Straße hatte, gegen 14:50 Uhr, das tatverdächtige Duo beim Diebstahl von diversen Werkzeugen erwischt. Diese hatten die beiden Männer in ein eigens unter ihrer Kleidung präpariertes Oberteil gesteckt. Polizeibeamten nahmen die wegen gleichgelagerter Delikte polizeibekannten 27 und 43 Jahre alten Männer, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, vorläufig fest. Eine Überprüfung ergab, dass gegen den Jüngeren bereits ein Untersuchungshaftbefehl wegen Diebstahls des Amtsgerichts Mettmann vorlag. Das Duo wurde am Donnerstag (11.10.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter in Neuss vorgeführt. Der schickte beide in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Kripo dauern an. Es wird geprüft, ob die Festgenommenen noch für weitere Ladendiebstähle als Täter in Frage kommen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: