Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

25.05.2018 – 12:38

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Sittentäter belästigen Joggerinnen

Neuss (ots)

Am frühen Donnerstagmorgen (24.05.) zeigte sich ein bislang unbekannter Mann am Hammfelddamm einer 45-Jährigen in schamverletzender Weise. Die Frau joggte gegen 06:55 Uhr im Bereich des Berufsbildungszentrums (Fußweg Scheibendamm), als sie auf den Verdächtigen traf. Er kann folgendermaßen beschrieben werden: Schlanke Statur, schwarze kurze Haare, bekleidet mit einer schwarzen Sweatshirtkapuzenjacke (Kapuze ins Gesicht gezogen) und einer schwarzen Jogginghose. Der Täter flüchtete auf einem Fahrrad in Richtung Rhein.

Am Nixhütter Weg, Höhe Kinderbauernhof, kam es am gleichen Tag (24.05.), gegen 13:45 Uhr, zu einem augenscheinlich sexuell motivierten Übergriff eines bislang unbekannten Radfahrers auf eine 40-Jährige. Der Mann fasste der Joggerin im Vorbeifahren, nachdem er ihr einen Augenblick gefolgt war, plötzlich an das Gesäß. Anschließend verschwand er über den Berghäuschensweg in unbekannte Richtung. Die Beschreibung des Tatverdächtigen lautet: etwa 15 bis 18 Jahre, schmale Statur, dunkle leicht wellige Haare, bekleidet mit einem roten T-Shirt und einer schwarzen Jogginghose.

Eine Fahndung nach den beiden Sittentätern durch die Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise auf die Personen werden erbeten unter der Telefonnummer 02131 3000.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung