Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

17.02.2018 – 04:58

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Dormagen (ots)

Am Freitag, den 16.02.2018, gegen 18.25 Uhr, ereignete sich im Bereich der Aldenhovenstraße/Hagelkreuzstraße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 23-jähriger Radfahrer aus Dormagen lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach ersten Ermittlungen befuhren sowohl der Radfahrer als auch ein 32-jähriger Mann aus Köln mit seinem PKW die Aldenhovenstraße aus Richtung Zons kommend in Richtung Hagelkreuzstraße. Der Radfahrer nutzte mit seinem E-Bike dazu den parallel zur Aldenhovenstraße verlaufenden Geh-/Radweg.

Als der Radfahrer in Höhe der Hagelkreuzstraße nach links auf die Fahrbahn abbog, um diese zu kreuzen und seine Fahrt auf der Aldenhovenstraße fortzusetzen, kam es zum Zusammenstoß. Hierbei wurde der Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Die Ermittlungen dauern an.(pi)

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Leitstelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/3000
Fax: 02131 / 300-20219
Mail:    leitstelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss