Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

08.02.2018 – 15:56

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisster Grevenbroicherin (Foto entfernt)

Grevenbroich (ots)

Am Mittwochmittag (7.2.) erstattete ein Mann aus Grevenbroich eine Vermisstenanzeige bei der Polizei. Seine Mutter sei unbekannten Aufenthalts und zuletzt vermutlich am Sonntag (4.2) gesehen worden. Eigene Suchmaßnahmen der Familie, unter Einbeziehung sozialer Medien, führten zu dem Hinweis einer Zeugin, die die Vermisste am Sonntag (4.2.), gegen 15 oder 15:30 Uhr, an der Stadionstraße in Grevenbroich-Kapellen gesehen haben will. Ihr Weg könnte die Grevenbroicherin entlang der Erft geführt haben. Die Spur der 57-Jährigen (entfernt), die etwa 160 Zentimeter groß und schlank ist und blonde Haare hat, verliert sich nach bisherigen Recherchen am Sonntagmittag an ihrer Wohnanschrift unweit der Stadtparkinsel nahe der Erft. Sie ist möglicherweise mit einem schwarzen Mantel bekleidet und gelegentlich auf eine Brille angewiesen. Nach derzeitigen Erkenntnissen war die Grevenbroicherin zum Zeitpunkt ihres Verschwindens zu Fuß unterwegs. Suchmaßnahmen der Polizei unter Einsatz eines Hubschraubers führten bislang nicht zum Auffinden der Frau.

Die Polizei ermittelt zum Aufenthalt der 57-Jährigen und bittet insbesondere die Grevenbroicher Bürgerinnen und Bürger, die Augen aufzuhalten und relevante Beobachtungen aus den vergangenen Tagen dem Kriminalkommissariat 24 (Telefon 02131 3000) mitzuteilen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss