Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

19.01.2018 – 12:47

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Wohnungseinbrecher entkommen mit Schmuck und Bargeld - Kripo bietet Beratungstermin an

POL-NE: Wohnungseinbrecher entkommen mit Schmuck und Bargeld - Kripo bietet Beratungstermin an
  • Bild-Infos
  • Download

Meerbusch/Neuss (ots)

In Meerbusch-Büderich brachen Unbekannte eine Wohnungstür im ersten Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses an der Ruth-Niehaus-Straße auf. Hebelspuren zeugen von der Arbeitsweise der Täter und konnten von der Polizei gesichert werden. Art und Umfang der Beute sind bislang unbekannt. Die Tat geschah in der Nacht zum Donnerstag (18.01.), zwischen 00:00 Uhr und 07:10 Uhr.

In Neuss-Reuschenberg waren unbekannte Einbrecher ebenfalls am Donnerstag (18.01.), in der Zeit von 17:20 Uhr bis 21:00 Uhr, an der Azalienstraße aktiv. Es gelang den Tätern, über das Garagendach an ein Fenster der betroffenen Doppelhaushälfte zu klettern. Dieses hebelten sie auf und durchsuchten Teile des Mobiliars nach Wertsachen. Ersten Erkenntnissen zufolge, fiel den Einbrechern Schmuck und Bargeld in die Hände.

Die Polizei ermittelt und bittet mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Mechanische Sicherungen an Fenstern und Türen erhöhen den Arbeitsaufwand von Einbrecher und so auch deren Entdeckungsrisiko.

Riegel vor! Sicher ist sicherer - Beratung der Polizei

Am Mittwoch (31.01.) laden die Spezialisten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz der Polizei im Rhein-Kreis Neuss zu einer kostenlosen Beratung ein. Um 18 Uhr, können interessierte Bürgerinnen und Bürger im Beratungsraum der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss Vorträge der erfahrenen Kriminalbeamten besuchen. Eine Anmeldung unter 02131 300-0 ist erforderlich.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell