Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Geschwindigkeitskontrollen der Polizei - Zu schnelles Fahren gefährdet alle überall

Logo der landesweiten Verkehrsstrategie

Rhein-Kreis Neuss (ots) - Auch in der 47.Kalenderwoche wird die Polizei im Rhein-Kreis Neuss wieder verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durchführen. Ziel der Beamten ist, auf Dauer das Geschwindigkeitsniveau zu senken, um dadurch schwere Unfallfolgen zu verhüten.

Zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall

Zu schnelles Fahren ist Killer Nr. 1

Hier die vorgeplanten Messstellen:

Dienstag, 21.11.2017, Kaarst, Neusser Straße

Mittwoch, 22.11.2017, Meerbusch-Strümp, Xantener Straße

Donnerstag, 23.11.2017, Rommerskirchen-Widdeshoven, Bruchstraße

Freitag, 24.11.2017, Neuss-Morgensternsheide, Auf der Heide

Samstag, 25.11.2017, Korschenbroich-Glehn, Landstraße 361, Höhe 
Weilerbuschstraße

Montag, 27.11.2017, Grevenbroich-Frimmersdorf, Landstraße 116 

Darüber hinaus müssen alle Verkehrsteilnehmer im gesamten Kreisgebiet mit kurzfristigen Kontrollen rechnen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: