Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Kripo ermittelt nach versuchtem Raubüberfall

Neuss-Innenstadt (ots) - Am Dienstagabend (14.11.) schlug der Inhaber eines Geschäftes an der Oberstraße zwei Räuber in die Flucht. Als er gegen 18:30 Uhr seinen Laden von außen schließen wollte, klopften zwei Männer von innen an die Tür. Der Inhaber öffnete ihnen. Die beiden Kunden gaben an, noch etwas kaufen zu wollen. Nach einiger Zeit bedrohten sie den Neusser jedoch und forderten die Herausgabe der Tageseinnahmen. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, nahm einer der Täter auch ein Küchenmesser in die Hand, das im Thekenbereich lag. Der Geschäftsinhaber griff geistesgegenwärtig nach einem Vierkantholz und brachte die beiden Räuber dazu, sich Richtung Ausgang zu bewegen. Ein zufällig vorbeikommendes Ehepaar öffnete von außen die Tür. Die Räuber flüchteten anschließend ohne Beute in Richtung Markt. Sie werden wie folgt beschriebe. Erster Täter: Circa 190 Zentimeter groß, normale Statur, Mitte 20 Jahre alt, kurze, schwarze Haare, schwarzer Bart. Zweiter Täter: Circa 170 Zentimeter groß, schlank, Mitte 20 Jahre alt, dunkle Kleidung.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet insbesondere das Ehepaar, das die Tür von außen geöffnet hat, sich zu melden. Weitere Hinweise werden unter der Telefonnummer 02131 300-0 erbeten.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: