Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

09.10.2017 – 08:03

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Start der Aktionswoche Einbruchschutz - Mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden - Kooperation von Polizei und Baugenossenschaft Dormagen eG

POL-NE: Start der Aktionswoche Einbruchschutz - Mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden - Kooperation von Polizei und Baugenossenschaft Dormagen eG
  • Bild-Infos
  • Download

Dormagen, Rhein-Kreis Neuss (ots)

Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss und die Baugenossenschaft Dormagen eG haben eine Kooperation geschlossen, um die Sicherheit in den Wohnungen der Baugenossenschaft Dormagen eG weiter zu erhöhen.

Sicherheit ist ein Grundbedürfnis der Menschen. Häufig sind bei Opfern von Wohnungseinbrüchen erhebliche, nicht nur materielle Folgen durch die Verletzung ihres privaten Lebensbereiches festzustellen.

Die Kooperationspartner setzen sich gemeinsam dafür ein, dass Mieterinnen und Mieter der Baugenossenschaft Dormagen eG wissen, wie sie Einbrechern sprichwörtlich "einen Riegel vorschieben" können. Ziel der Kooperationsvereinbarung ist es, die Wohnungen der Baugenossenschaft Dormagen eG noch besser gegen Einbruchdiebstahl zu schützen und so für mehr Sicherheit in den "eigenen vier Wänden" zu sorgen. Dazu geben die Polizisten des Kommissariats Kriminalprävention und Opferschutz wertvolle Tipps. "Auch unsere Erfahrung zeigt, dass Einbrecher immer häufiger scheitern", erläutert Axel Tomahogh-Seeth (Vorstand Baugenossenschaft Dormagen eG). "In den meisten Fällen zeugen lediglich noch Hebelspuren an Türen und Zargen von gelegentlichen Einbruchsversuchen. Nur selten schaffen es die Täter in Wohnungen einzudringen, wenn deren Inhaber vorgesorgt haben. Durch die Zusammenarbeit mit der Polizei möchten wir unsere Mieter und Mieterinnen hierbei unterstützen." Martin Klemmer (Vorstand Baugenossenschaft Dormagen eG) ergänzt: "Auch bei der Planung von Wohnquartieren beziehungsweise der Modernisierung bestehender Bausubstanz, können wir mit unseren Mietern zukünftig vom Expertenwissen der Polizei profitieren."

Gemeinsam gehen Polizei und Baugenossenschaft Dormagen eG dagegen vor, dass die anstehende dunkle Jahreszeit zur Hochsaison für Einbrecher wird. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Leiter der Kreispolizeibehörde, betont: "2016 blieb fast jeder zweite Wohnungseinbruch im Rhein-Kreis Neuss im Versuchsstadium stecken. Nicht selten werden Täter durch aufmerksame Nachbarn bei ihrer Arbeit gestört und oft gelingt es den Einbrechern nicht, mechanische Sicherungen an Fenstern und Türen zu überwinden."

Künftig informiert die Polizei Mieterinnen und Mieter anschaulich zum Thema Einbruchschutz. Zudem ist geplant, dass auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Baugenossenschaft Dormagen eG bei Informationsveranstaltungen geschult werden.

Die Polizei geht mit zivilen und uniformierten Streifen gegen Wohnungseinbrecher vor. Außerdem gibt es ein umfangreiches Präventionsprogramm. Am Montag (09.10.2017) startet die Polizei die landesweite Aktionswoche "Riegel vor!" zum Einbruchschutz mit vielen Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema.

Weitere Informationen dazu auch unter: www.riegelvor.nrw.de oder https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss