Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

11.09.2017 – 11:58

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Kinder als Steinewerfer ermittelt

Neuss-Gnadental (ots)

In unserer Pressemeldung vom 08.09.2017 - 11:22 Uhr - berichteten wir über Steinewerfer am Berghäuschensweg. Als am Donnerstagabend (07.09.), gegen 20:00 Uhr, ein 66-jähriger Fordfahrer die Einmündung Nievenheimer Straße/Berghäuschensweg in Richtung Innenstadt passiert hatte, bewarfen Unbekannte seinen Kleinwagen mit Steinen. Der Fahrer stoppte sofort und entdeckte am Straßenrand mehrere Steine, die offensichtlich dort deponiert worden waren. Die Steine waren durchschnittlich fünf Zentimeter groß, am Wagen des Neussers entstand Blechschaden.

Einen Tag später, am Freitag (08.09.), kam es gegen 16:00 Uhr an identischer Stelle zu einem weiteren Vorfall. Mehrere Autofahrer meldeten der Polizei, dass bis dato Unbekannte ihre Fahrzeuge aus einem Gebüsch heraus mit Steinen bewerfen würden.

Vier Autos wurden durch die Wurfgeschosse beschädigt. Polizeibeamte erwischten am Tatort schnell zwei Jungs, im Alter von acht und zehn Jahren. Die Kinder waren gerade noch dabei, Steine aus dem Gebüsch heraus auf vorbeifahrende Autos zu werfen. Dabei verfehlten sie den Streifenwagen der Polizisten nur knapp. Nachdem die Personalien der beiden feststanden, wurden sie an ihre Eltern übergeben. Geprüft wird, ob die beiden Minderjährigen auch für den Vorfall am Vortag in Betracht kommen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell