Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

09.08.2017 – 15:02

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Zwei Tatverdächtige flüchten nach Einbruchversuch bei Juwelier

Grevenbroich (ots)

An der Kölner Straße unternahmen Unbekannte am späten Dienstagabend (08.08.), gegen 23:40 Uhr, einen offenbar untauglichen Versuch in ein Juweliergeschäft einzubrechen. Sie warfen einen Gullideckel gegen die Schaufensterscheibe, die diesem Angriff jedoch standhielt. Anschließend flüchteten zwei Personen zu Fuß in Richtung Südwall, wussten Zeugen der Polizei zu berichten. Die Verdächtigen sollen Kapuzenpullis und dunkle Bekleidung getragen haben.

Neben dem erfolglosen Versuch, das Sicherheitsglas der Schaufensterscheibe zu zerstören, hatten die Täter offenbar auch den deutlichen Hinweis überlesen, dass es sich bei den ausgestellten Eheringen nur um Muster, also keinen echten Goldschmuck, handelt.

Die Polizei ermittelt und bittet mögliche Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer 02131-3000 mit dem zuständigen Kriminalkommissariat in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung