Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Die nächste "Dunkle Jahreszeit" kommt bestimmt - Schützen Sie Ihre Wohnung jetzt vor Einbrechern - Lassen Sie sich beraten!

Die Kriminalhauptkommissare Hilgers und Kaiser beraten zum Einbruchschutz
Die Kriminalhauptkommissare Hilgers und Kaiser beraten zum Einbruchschutz

Rhein-Kreis Neuss (ots) - Im ersten Halbjahr 2017 wurden im Rhein-Kreis Neuss 730 Haushalte Opfer von Wohnungseinbrechern. Im Vergleich zum Vorjahr (922 Fälle) ist dies ein erfreulicher Rückgang. Wie in den letzten Jahren muss jedoch damit gerechnet werden, dass die Fallzahlen in der dunklen Jahreszeit wieder deutlich ansteigen. Daher ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um vorzusorgen. Geprüfte technische Sicherungen an Fenstern und Türen können verhindern, dass Einbrecher gewaltsam in Häuser und Wohnungen eindringen. 2016 blieb so fast jeder zweite Wohnungseinbruch im Versuchsstadium stecken.

Die Experten des Kommissariats Kriminalprävention und Opferschutz, Kriminalhauptkommissar Jochen Hilgers und Kriminalhauptkommissar Christoph Kaiser (Bild anbei), beraten interessierte Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Kreises Neuss kompetent, kostenlos und neutral zum Thema "Einbruchschutz". Beratungstermine können - derzeit auch kurzfristig - unter der Rufnummer 02131/3000 vereinbart werden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: