Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Zeuge meldet Laubeneinbrecher - Polizei stellt vier Tatverdächtige

Neuss-Weissenberg (ots) - In der Nacht zum Freitag (07.07.), gegen 00:35 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in eine Laube der Kleingartenanlage Nordstadt an der Vogelsangstraße. Ein Spaziergänger, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem Hund unterwegs war, war durch ein verdächtiges Scheibenklirren auf den Vorfall aufmerksam geworden. Richtigerweise informierte er sofort über den Notruf 110 die Einsatzleitstelle der Polizei. Wenige Minuten später, nachdem die Beamten die Schrebergartenkolonie umstellt und durchsucht hatten, waren diese auch erfolgreich Die Ordnungshüter stellten ein junges Quartett im Alter von 18 und 20 Jahren. Der Versuch eines Verdächtigen, sich noch im Gebüsch zu verstecken, scheiterte kläglich. Zwischenzeitlich hatten Polizisten an einer Laube ein eingeschlagenes Fenster entdeckt. Die vier Tatverdächtigen müssen sich demnächst wegen Verdacht des Einbruchdiebstahls verantworten. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte der Kripo.

Im Kampf gegen Diebe und Einbrecher geht die Polizei mit offenen und verdeckten Kontrollen vor. Doch bei ihrer Arbeit ist sie immer auch auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Dass eine solche "Zusammenarbeit" zum Erfolg führen kann, zeigt das aktuelle Beispiel. Dementsprechend appelliert die Polizei an alle Bürgerinnen und Bürger, verdächtige Beobachtungen sofort über den Notruf 110 zu melden. So können die betreffenden Personen und Fahrzeuge vor Ort überprüft, Delikte verhindert und gegebenenfalls sogar Verdächtige auf frischer Tat festgenommen werden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: