Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

24.04.2017 – 13:55

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Festnahme nach Autoaufbruch - Richter schickt Tatverdächtigen in Untersuchungshaft

Dormagen-Delrath (ots)

Am Sonntagvormittag (23.04.), gegen 09:45 Uhr, meldete sich ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei. Dieser teilte mit, dass er auf dem Park & Ride - Parkplatzes des Bahnhofs an der Wilhelm-Zaun-Straße in Delrath einen Verdächtigen beobachten würde. Dieser hätte soeben die Scheibe eines silbernen Peugeot Kleinwagen eingeschlagen. Der Anwohner beschrieb den Unbekannten so gut, dass Polizeibeamte kurz darauf noch auf dem Parkplatz einen Mann stellen konnten. Dort entdeckten sie neben dem beschriebenen Peugeot, noch einen Ford Mondeo, an dem ebenfalls eine Scheibe eingeschlagen war. Beide Innenräume waren durchwühlt.

Der 22-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und zur Dormagener Wache gefahren. Bei dem jungen Mann stellten die Ordnungshüter neben einem mobilen Navi auch zwei Sonnenbrillen sicher. Wie sich herausstellte, stammten die Fassungen aus einem der geknackten Fahrzeuge. Er ist in seiner Vernehmung mittlerweile geständig. Ein Richter schickte (auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf) den bereits wegen Eigentums- und Rauschgiftdelikten bekannten 22-Jährigen am Montag (24.04.) in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des Dormagener Kriminalkommissariats.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell