Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

27.03.2017 – 14:25

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Bei Streitigkeiten durch Messerstiche verletzt

Neuss-Gnadental (ots)

Am Sonntagnachmittag (26.03.), gegen 14:00 Uhr, erhielt die Neusser Polizei Kenntnis von einem eskalierenden Streit in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Straße "Im Oberfeld". Nach privaten Konfrontationen in der Vergangenheit wurde die 22-jährige Wohnungsinhaberin und ein 23 Jahre alter Besucher am Sonntag durch einen 20- und einem 24-Jährigen angegriffen. Diese hatten sich zuvor gewaltsam Zugang zur Wohnung verschafft. Nach ersten Ermittlungen sind die beteiligten Personen untereinander bekannt.

Bei der körperlichen Auseinandersetzung, in der auch ein Messer eingesetzt worden sein soll, erlitt der 23-jährige Besucher Verletzungen. Anschließend flüchteten die vermeintlichen Angreifer aus dem Wohnhaus. Der Verletzte musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Die Kriminalpolizei leitete gegen die beiden Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Ersten Erkenntnissen zufolge, könnte das Motiv des plötzlichen Angriffs in der ehemaligen Beziehung des 20-Jährigen zu der 22-Jährigen liegen. Die näheren Beweggründe müssen nun die weiteren Ermittlungen ergeben.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss