Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

27.02.2017 – 15:28

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Eingeschlagene Autoscheiben - Polizei stellt Verdächtige auf frischer Tat

Grevenbroich-Neurath (ots)

Zeugen riefen am Samstag (25.2.), gegen 1 Uhr, die Polizei zur Frimmersdorfer Straße. Ein Randalierer schlage gegen Scheiben und Türen. Als die Polizei eintraf, entfernten sich zwei bis dato unbekannte Personen eilig von einem geparkten Transporter. Bei genauerer Betrachtung des Fahrzeugs, stellte sich heraus, dass eine Seitenscheibe eingeschlagen war. Die beiden Verdächtigen konnten von den Polizisten vor Ort gestellt werden. Ein mobiles Navigationssystem, welches sich zuvor in dem Lieferwagen befunden hatte, stellten die Beamten auf einer angrenzenden Grünfläche sicher. Die 37 und 24 Jahre alten Tatverdächtigen waren deutlich alkoholisiert und bestritten jeglichen Tatvorwurf.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein und prüft zudem, ob das Duo auch für weitere Sachbeschädigungen aus der Nacht in Frage kommt. Ebenfalls an der Frimmersdorfer Straße hatten Zeugen Männer beobachtet, die Fahrzeugscheiben an zwei geparkten Autos eingeschlagen hatten. Von den Tätern ist nur bekannt, dass sie sich in einer osteuropäischen Sprache unterhalten haben sollen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss