Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Einbrecher überrascht - Polizei ermittelt

Kampagne zum Einbruchschutz

Neuss-Norf (ots) - Am Samstagnachmittag (28.01.), in der Zeit zwischen 14:30 und 18 Uhr, gelangten Unbekannte in den Garten eines Reihenhauses an der Nievenheimer Straße Die Einbrecher schlugen ein Fenster ein und gelangten so in die Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.

Gegen 17:45 Uhr, gelangte ein Täter an der Geibelstraße über die Garage ans erste Obergeschoss eines Reihenhauses. Dort hebelte er ein Fenster auf. Drinnen wurde der Einbrecher von der Wohnungsinhaberin überrascht. Er konnte durch das zuvor aufgebrochene Fenster flüchten. Der Polizei liegt keine Beschreibung des Einbrechers vor.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen mit Bezug zu den genannten Taten nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

"Soll ich einen entdeckten Einbrecher aufhalten?" Vorsicht! Einbrecher wollen nicht entdeckt werden und vermeiden nach Möglichkeit jede Konfrontation. Wenn Sie einen Einbrecher bemerken, stellen Sie sich ihm keinesfalls in den Weg! Spielen Sie nicht den Helden. Verständigen Sie stattdessen sofort die Polizei und geben Sie ihr eine möglichst gute Beschreibung des Täters und seines eventuell eingesetzten Fluchtfahrzeugs. Warten Sie mit der Information an die Polizei nicht zu lange. Wählen Sie in diesen Situationen sofort die Notrufnummer 110.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: