Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Bewaffnete Räuber erbeuten Bargeld

Korschenbroich (ots) - Einen gehörigen Schreck erlitt der Angestellte einer Tankstelle auf der Pescher Straße, als am Samstagabend (26.11.) gegen 20:35 zwei maskierte Täter den Verkaufsraum betraten und Geld forderten. Ein der Unbekannten hatte einen sogenannten Taser, eine Elektroschockpistole, dabei und hielt sie dem Geschädigten vor. Der andere Täter bedrohte den Angestellten mit einer schwarzen Pistole. Die erbeuteten Tageseinnahmen verstaute das Räuberduo in einer schwarzen Umhängetasche, bevor sie zu Fuß flüchteten. Der Polizei liegt folgende Täterbeschreibung vor: beide männlich und mit schwarzen Sturmhauben maskiert, beide 20-30 Jahre alt, der Pistolenträger sprach akzentfrei Deutsch, der mit dem Taser bewaffnete Täter trug die Umhängetasche, die auffällig weiße Streifen aufwies. Trotz intensiver Fahndung fehlt von den Tätern bis jetzt jede Spur. Wer zur vermeintlichen Tatzeit im Umfeld der Tankstelle verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Neusser Kriminalpolizei unter der Nummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen.(Th.)

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Leitstelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-0
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: