Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei begleitet das Schützenfest und wünscht allen Beteiligten schöne "Feiertage"

Neuss (ots) - "Wir wünschen uns auch in diesem Jahr wieder ein großes, friedliches Fest, bei dem das gesellige Beisammensein und die Brauchtumspflege im Vordergrund stehen", betont Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Wie schon in den vergangenen Jahren, wird die Polizei auch dieses Mal während der Schützenfesttage in der Quirinusstadt deutlich sichtbar Präsenz zeigen. In Kooperation und im ständigen Dialog mit der Stadt, den Ordnungsbehörden und natürlich den Neusser Schützen leistet die Polizei ihren Beitrag für ein sicheres und friedvolles Neusser Schützenfest 2016.

Personell und hinsichtlich ihrer Ausrüstung stellt sich die Polizei im Rhein-Kreis Neuss anhand eines Sicherheitskonzeptes der Stadt und eigener Bewertungen auf die jeweils (tages-)aktuell gegebenen Umstände ein. Auch vor dem Hintergrund der jüngsten Geschehnisse in Süddeutschland und dem angrenzenden Ausland besteht eine besondere Aufmerksamkeit. Naturgemäß sind die Polizistinnen und Polizisten des Streifendienstes bei vergleichbaren Straftaten die ersten vor Ort. Um sie für solche Fälle bestmöglich in die Lage zu versetzen, Gefahren für die Bevölkerung und sich selber abzuwehren, sind einige Einsatzkräfte, wie auch bei anderen größeren Veranstaltungen, unter anderem mit Maschinenpistolen ausgerüstet. An dieser Stelle sei aber ausdrücklich betont, dass keine Anhaltspunkte für eine konkrete Gefährdung der Veranstaltung vorliegen, sondern die Polizei von einem friedlichen Verlauf ausgeht.

Die Mobile Wache wird Anlaufpunkt und ihre Beamten Ansprechpartner vor Ort sein. Sie steht während der Festivitäten regelmäßig gut sichtbar an der Hammer Landstraße und ist so für alle Schützen sowie Besucherinnen und Besucher problemlos zu erreichen.

Neben uniformierten Einsatzkräften und Beamten in Zivil begleiten auch gemeinsame Fuß- und Jugendschutzstreifen von Stadt und Polizei das Schützenfest. Dabei werden der Kirmesplatz und die Festwiese, aber auch der Innenstadtbereich zu den bevorzugten Zielen der Ordnungshüter gehören.

Der Leiter der Kreispolizeibehörde, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, würdigt bereits im Vorfeld das Engagement der Polizistinnen und Polizisten, die dann arbeiten müssen, wenn ganz viele Menschen zum Feiern in die Kreisstadt kommen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: