Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Randalierer kam in das Polizeigewahrsam

Neuss-Innenstadt (ots) - Mit einem äußerst renitenten Mann hatten es Polizeibeamte am Montagabend (01.08.), gegen 20:30 Uhr, in der Neusser Innenstadt zu tun. Ein 35-jähriger Kölner pöbelte auf der Körnerstraße Passanten an. Dabei beleidigte er die Spaziergänger und drohte ihnen Prügel an. Als Polizisten den aggressiven Kölner zur Rede stellten, ging er auf die Ordnungshüter los. Der Mann attackierte, beleidigte und bespuckte die Polizisten. Zur Verhinderung weiterer Straftaten nahmen die Ordnungshüter den offensichtlich unter Drogeneinfluss stehenden Randalierer in Gewahrsam. Mit dieser Maßnahme war der 35-Jährige offenbar überhaupt nicht einverstanden und leistete erheblichen Widerstand. Dabei erlitten zwei Polizeibeamte leichte Verletzungen, blieben aber dienstfähig. Mit Mühe gelang es, den Kölner unter Kontrolle zu bringen, dazu legten ihm die Polizisten Handfesseln an.

Die notwendig gewordene Blutprobe entnahm ein Bereitschaftsarzt. Der Mann wird sich demnächst wegen Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: