Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei ermittelt nach mehreren Bränden im Kreisgebiet

Kaarst, Grevenbroich, Rommerskirchen (ots) - Insbesondere in Kaarst hatten Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Samstag (30.7.) einiges zu tun. Zwischen 2 und 2:20 Uhr, meldeten Zeugen mehrere brennende Müllbehälter an der Jahnstraße, dem Hölderlinweg und der Roseggerstraße. Durch die brennenden Tonnen wurden in einem Fall auch eine Straßenlaterne, eine Hecke und ein geparktes Auto beschädigt.

In Rommerskirchen fingen am Sonntagmorgen (31.7.) Weidepfähle und eine angrenzende Hecke an der Hauptstraße auf bislang noch ungeklärte Art und Weise Feuer.

In Grevenbroich wurden in der Nacht zu Montag (1.8.) ein Zaun und Heckenpflanzen eines Grundstücks an der Josef-Pannenbecker-Straße durch ein Feuer beschädigt.

Das zuständige Kriminalkommissariat 11 übernahm die noch andauernden Ermittlungen zur jeweiligen Brandursache.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: