Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Einbrecher stehlen Goldschmuck

POL-NE: Einbrecher stehlen Goldschmuck
Die Abbildung zeigt das Logo der landesweiten Kampagne "Riegel vor" zum Schutz vor Wohnungseinbrüchen.

Grevenbroich (ots) - An der Hermann-Ehlers-Straße brachen Unbekannte am Dienstag (28.6.), zwischen 17:50 und 22:40 Uhr, in eine Wohnung im fünften Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ein. Im Schlafzimmer durchsuchten die Täter Schränke und Kommoden. Sie erbeuteten Goldschmuck bevor sie unerkannt entkamen. Wie die Diebe ins Haus gelangten ist bislang unklar.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die verdächtige Personen im Haus oder in der näheren Umgebung beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 02131-3000 mit dem zuständigen Kriminalkommissariat in Verbindung zu setzen.

Betrüger, Diebe und andere zwielichtige Gestalten haben leichtes Spiel, wenn ihnen arglos mittels elektronischem Türdrücker der Zugang zum Haus gewährt wird. Gerade bei Mehrfamilienhäusern können sich Kriminelle anschließend nahezu unbemerkt im Hausflur bewegen und geeignete Tatgelegenheiten auskundschaften. Deshalb rät die Polizei: Überzeugen Sie sich von dem berechtigten Anliegen eines Besuchers bevor sie die Haustüre öffnen und sensibilisieren Sie Ihre Nachbarn, genauso umsichtig zu sein.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: