Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

27.06.2016 – 10:30

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei ermittelt nach Autoaufbrüchen - Zeugen gesucht

Neuss-Innenstadt (ots)

Im Neusser Stadtgebiet brachen bislang unbekannte Diebe zwei Autos auf. Irgendwann zwischen Samstag (25.06.), 17:00 Uhr und Sonntag (26.06.), 17:30 Uhr, schlugen sie am "Glockhammer" das Fenster eines silbernen Seat ein. Lange brauchten die Täter nicht zu suchen: Auf der Rücksitzbank lag ein Acer Notebook, das sie mitgehen ließen.

Am Sonntagmorgen (26.06.), gegen 06:30 Uhr, beobachtete ein Passant an der Promenadenstraße zwei verdächtige Personen. Das Paar, Mann und Frau, schlich zunächst um die geparkten Autos herum. Plötzlich schlug die Frau die Heckscheibe eines VW Golf ein und schnappte sich einen professionellen Schminkkoffer und eine Sporttasche aus dem Kofferraum. Mit der Beute flüchtete das Duo in Richtung "An der Synagoge". Sofort informierte der Zeuge die Polizei. Eine Fahndung nach den Dieben verlief ohne Erfolg. Diese können nur vage beschrieben werden: Der Mann war etwa 175 Zentimeter groß, dicklich, dunkel gekleidet mit Kapuzenjacke oder -pullover. Seine schlanke Begleiterin trug ebenfalls eine dunkelfarbene Kapuzenjacke oder -pullover und war zirka 160 Zentimeter groß.

Weitere Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000.

Ein Auto ist kein Safe. Im Wagen zurückgelassene Wertgegenstände können ein Tatanreiz für Diebe sein. Räumen Sie daher Ihr Auto aus - bevor es andere tun!

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss