Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Kripo ermittelt nach Brandstiftung

Meerbusch-Strümp (ots) - Am frühen Dienstagmorgen (21.06.) geriet die Scheune eines verlassenen Hofes "Am Buschend" in Brand. Gegen 05:40 Uhr wurden Anwohner auf den Vorfall aufmerksam. Bei Eintreffen der Rettungskräfte standen Teile einer Scheune, die zum Lagern von Material genutzt werden, in Flammen. Ein Übergreifen des Brandes auf das angrenzende Gebäude konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Personen kamen nicht zu Schaden; Beamte des Neusser Fachkommissariats haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Parallel dazu ermitteln die Beamten in einer weiteren Sachbeschädigung. Irgendwann in der Nacht zum Dienstag (21.06.) versuchten Unbekannte ein Gartenhäuschen auf dem Schulgelände am Fouesnantplatz erfolglos in Brand zu setzen. Entsprechende Spuren konnten von der Polizei gesichert werden.

Die Ermittler gehen in beiden Fällen von Brandstiftung beziehungsweise versuchter Brandstiftung aus.

Zeugen, die in den Tatortbereichen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, die Polizei unter 02131 3000 zu informieren.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: