Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

12.04.2016 – 14:16

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Verkehrsunfall mit Schwerverletzten - Rollerfahrer flüchtet - roter Wagen gesucht - Nachtrag zur Pressemeldung vom 08.04.2016 19:03 Uhr

Grevenbroich (ots)

In unserer Pressemeldung vom 08.04.2016 - 19:03 Uhr - berichteten wir über einen Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten in Grevenbroich. Am Freitag, dem 08.04., kam es gegen 15 Uhr an der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße / Erftwerkstraße zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem Rollerfahrer und einer 42-jährigen Grevenbroicherin, die mit dem Fahrrad unterwegs war. Die Fahrradfahrerin stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein 61-jähriger Zeuge des Unfalls eilte zu Hilfe. Der unbekannte Rollerfahrer ergriff daraufhin die Flucht und schleifte dabei den Zeugen ein ganzes Stück mit, bevor schließlich beide zu Fall kamen. Der 61-Jährige erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Der Kradfahrer setzte seine Flucht über die Erftwerkstraße in Richtung Hans-Böckler-Straße fort.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach dem/der Fahrer/-in eines roten Autos. Zeugen berichteten, dass der flüchtige Rollerfahrer an der Einmündung Röntgenstraße ungebremst auf die Straße "Auf der Schanze" in Richtung Kolpingstraße abbog. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der/die Fahrer/-in des gesuchten unbekannten roten Wagens stark abbremsen. Hinweise werden erbeten an das Verkehrskommissariat Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131 3000.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss