Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

12.04.2016 – 14:11

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Wohnungseinbrecher unterwegs - Polizei sucht Zeugen

Dormagen (ots)

Auf der Friedenstraße in Dormagen drangen am Montag (11.04.), in der Zeit von 08:10 Uhr bis 13:30 Uhr, unbekannte Einbrecher in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Die Täter hatten das Küchenfenster aufgehebelt und anschließend das Erdgeschoß nach Beute durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen fiel den Wohnungseinbrechern Bargeld in die Hände. Einer Zeugin fiel am Vormittag eine verdächtige Person auf der Friedenstraße auf. Diese war etwa 25 Jahre alt und 180 Zentimeter groß, hatte eine schlanke bis hagere Statur und trug eine blaue Strickmütze mit weiß/gelben Streifen, sowie eine blaue Jeans. Der Verdächtige soll einen grünen Rucksack dabei gehabt haben.

Auf der Straße "Kronenpützchen" in Straberg hatten sich Einbrecher irgendwann zwischen Sonntag (10.04.), 09:00 Uhr, und Montag (11.04.), 11:30 Uhr, eine Doppelhaushälfte für ihre Zwecke ausgesucht. Nachdem sie erfolglos versuchten, die Terrassentür aufzuhebeln, ließen sie von einem weiteren Vorgehen ab. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wertet Spuren aus.

Zeugen, die Hinweise zu den Einbrüchen und zu der verdächtigen Person mit der gestreiften blauen Strickmütze (weiß/gelbe Streifen) geben können, werden gebeten, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu benachrichtigen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss