Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Stromausfall legt Neusser Stadtteile lahm

Neuss (ots) - In der Nacht von Donnerstag (24.09.) auf Freitag (25.09.) kam es durch einen Kurzschluss in einem Umspannwerk auf der Jülicher Landstraße zu einem kompletten Stromausfall in mehreren Neusser Stadtteilen. Kurz nach Mitternacht wurde es rund um die Neusser Innenstadt plötzlich dunkel. Die Versorgung wichtiger öffentlicher Einrichtungen konnte über Notstromaggregate sichergestellt werden. Erste Hinweise aus der Bevölkerung auf eine mögliche Explosion oder einen Blitzeinschlag in einer Versorgungseinrichtung bestätigten sich glücklicherweise nicht. Viele Bürger gingen mit Taschenlampen auf die Straßen und riefen besorgt über den Notruf die Polizei oder die Feuerwehr an. Aufgrund der Vielzahl von Anrufen waren hier die Leitungen komplett ausgelastet. Die Polizei setzte in den betroffenen Stadtteilen vermehrt Streifen ein, um schnelle Präsenz zu gewährleisten und Straftaten zu verhindern. Um kurz vor 01:00 Uhr hatte der Spuk dann ein Ende und die Versorgung war wieder hergestellt. Nach Auskunft des Netzbetreibers hatte sich ein Marder in das Umspannwerk verirrt und war auf eine Trafostation geklettert. Hierdurch wurde ein Kurzschluss verursacht, den das Tier leider nicht überlebte. Ersten Angaben des Versorgers zufolge entstand am Umspannwerk kein Sachschaden.(Th.)

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
Direktion GE / FLD / Leitstelle
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-20210
Telefax: 02131/300-20219
Mail:    leitstelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: