PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

27.08.2015 – 11:34

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Quartett mit Fahrrädern erwischt - Herkunft wird überprüft

GrevenbroichGrevenbroich (ots)

Polizeibeamte kontrollierten am Mittwoch (26.08.), gegen 10:30 Uhr, auf der Königstraße einen verdächtigen Kleintransporter, der dort parkte. Zeugen hatten zuvor berichtet, dass mehrere Personen augenscheinlich neuwertige Fahrräder in den Citroen geladen hatten. Tatsächlich entdeckten die Ermittler im Laderaum des Autos acht Räder, die Verdächtigen waren jedoch verschwunden. Offensichtlich hatten sie Lunte gerochen und sich schnell in den Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Königstraße zurückgezogen. Dort entdeckten sie nämlich die Ordnungshüter, versteckt unter Decken. Bei den vier Tatverdächtigen handelt sich um drei Männer und eine Frau im Alter von 15 bis 40 Jahren aus Grevenbroich. Bei der anschließenden Nachschau in der Wohnung eines der Tatverdächtigen spürten die Polizisten weitere Räder auf. Über dessen Herkunft machten die vier unglaubwürdige Angaben oder schwiegen sich aus. Da nicht auszuschließen war, dass die Fahrräder aus Diebstählen stammen, wurde das Quartett wegen Verdachts des Bandendiebstahls und der Hehlerei vorläufig festgenommen. Überprüfungen anhand der individuellen Rahmennummern ergaben bereits, dass drei der über 22 sichergestellten Drahtesel aus Diebstählen stammen, die sich in den Tagen zuvor in Grevenbroich ereignet hatten. Die weiteren Maßnahmen übernahmen Beamte des Kriminalkommissariats 24. Die ermittelnden Beamten bitten mögliche Geschädigte sich unter der Rufnummer 02131 3000 zu melden. Geben Sie dem Dieb keine Chance, Schließen Sie ihren Drahtesel mit einem hochwertigen Schloss an. Anschließen ist besser als nur Abschließen. In den meisten Fällen ist ein Fahrradständer oder ein Laternenmast in der Nähe vorhanden. Lassen sie ihr Rad codieren! Fahrrad-Codier-Termine im Rhein-Kreis Neuss finden sie im Internet unter http://www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss/ Wenn Ihr Fahrrad trotzdem gestohlen wurde, erstatten Sie Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle. Bringen Sie einen Fahrradpass, die Fahrradrahmennummer, den Kaufbeleg und gegebenenfalls ein Foto des gestohlenen Fahrrades mit. Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Sie den Verdacht haben, dass sich jemand unberechtigt an einem Fahrrad "zu schaffen macht". Weitere wertvolle Tipps gegen Fahrraddiebstahl erhalten Sie auch unter www.polizeiberatung.de .

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss