Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Bilanz einer Geschwindigkeitskontrolle

Neuss (ots) - In der Zeit von Donnerstagabend (06.05.), 19:00 Uhr, bis Freitag (08.05.), kurz nach Mitternacht, führten Beamte des Verkehrsdienstes auf der Stresemannallee Geschwindigkeitskontrollen durch. Insgesamt 139 Verkehrsteilnehmer waren mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs. 24 Fahrzeugführer müssen nach der entsprechenden Anzeige mit einem Bußgeldverfahren rechnen, weil sie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 Km/h überschritten hatten. Mit 96 km/h, anstatt der erlaubten 50 km/h innerhalb der geschlossenen Ortschaft, war der unrühmliche "Abendsieger" unterwegs. Ihn erwarten nun zwei Punkte in Flensburg, ein einmonatiges Fahrverbot, sowie eine Geldbuße von etwa 200 Euro.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: