PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

14.04.2015 – 14:28

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: 232 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell unterwegs

POL-NE: 232 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell unterwegs
  • Bild-Infos
  • Download

Grevenbroich-FrimmersdorfGrevenbroich-Frimmersdorf (ots)

Auf der Landstraße 116 führte am Montagnachmittag (13.04.) der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde im Rhein-Kreis Neuss Geschwindigkeitsüberprüfungen durch. Dabei fielen in der Zeit zwischen 15:50 Uhr und 20:20 Uhr insgesamt 232 Kraftfahrer auf, die die erlaubten 70 km/h überschritten. 49 Fahrzeugführer müssen mit einem Bußgeldverfahren rechnen, davon 4 mit einem Fahrverbot. Schnellster, und damit unrühmlicher Tagessieger" war ein PKW-Fahrer mit 135 km/h. Auf ihn wartet ein Bußgeld von circa 440 Euro, ein Fahrverbot von 2 Monaten sowie2 Punkte in Flensburg. Die Polizei lässt in ihren Bemühungen zur Verhinderung von schweren Unfällen und ihren Folgen nicht nach. Nicht mehr Knöllchen sind das Ziel der Polizei, sondern weniger Tote und Schwerverletzte im Straßenverkehr! In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass der insgesamt achte Blitzmarathon in den Startlöchern steht. Ab Donnerstag (16.4.2015), 06:00 Uhr, führt die Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss gemeinsam mit den Kommunen wieder groß angelegte Geschwindigkeitsüberwachungen im Kreisgebiet durch.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss