Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Rollerfahrer nach Überholvorgang gestürzt - Polizei sucht flüchtiges Auto

Dormagen-Delhoven (ots) - Am frühen Mittwochmorgen (10.12.) kam es auf der Landstraße 280 zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Autofahrer flüchtete von der Örtlichkeit.

Nach Angaben eines 15-jährigen Schülers aus Rommerskirchen war dieser gegen 07:25 Uhr mit seinem Mofa auf der Landstraße 280 aus Anstel kommend in Fahrtrichtung Delhoven unterwegs. Etwa 600 Meter hinter dem Kreisverkehr Anstel überholte ihn ein bislang unbekannter Wagen. Obwohl zu diesem Zeitpunkt kein Gegenverkehr herrschte, fuhr der/die Fahrer/-in nach seinen Angaben nur wenige Zentimeter dicht an ihm vorbei, weshalb der 15-Jährige seinen Roller nach rechts lenkte und in den Straßengraben stürzte. Der/die unbekannte Fahrer/-in setzte seine/ihre Weg fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Der Schüler rappelte sich auf und fuhr zur Schule, von wo aus er die Polizei informierte. Hinweise auf das überholende Auto liegen bislang nicht vor. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls oder Hinweisgeber, die sachdienliche Angaben zum Fahrzeug machen können, sich mit dem Verkehrskommissariat in Grevenbroich unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: