Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Festnahme von zwei Tatverdächtigen nach Aufbruch einer Spendenbox

Kaarst (ots) - Am Montag (8.12.), gegen 14:45 Uhr, brachen zwei Verdächtige eine Spendensammelbox in einem Einkaufsmarkt an der Neusser Straße auf. Die Polizei konnte das Duo vorläufig festnehmen.

Neben den Automaten für die Pfandrückgabe befand sich eine Spendenbox, in die Kunden die Bons ihrer Pfandgutschriften stecken konnten. Der Erlös sollte einer gemeinnützigen Einrichtung zu Gute kommen. Die beiden polizeibekannten Männer öffneten gewaltsam die mit einem Schloss gesicherte Box und entnahmen die Pfandbons. Nur kurze Zeit später konnte die Polizei die beiden Tatverdächtigen nach Hinweisen "Am Jägerhof" vorläufig festnehmen. Die Beamten fanden bei ihnen die fraglichen Pfandbelege und überdies noch Drogen und ein vermutlich gefälschtes Medikamentenrezept. Die beiden Männer (im Alter von 29 und 36 Jahren) erwartet nun ein Strafverfahren. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: