Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Einbrüche am Wochenende

Riegel vor

Neuss (ots) - Am Samstag (22.11.), zwischen 16:30 und 0:45 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einem Haus an der Kiefernstraße in Grefrath, einer Wohnung an der Römerstraße in Weissenberg und einem Einfamilienhaus an der Finkenstraße in Reuschenberg.

An der Kiefernstraße hebelten die Einbrecher eine Terrassentüre auf und stahlen Geld und Schmuck.

Über den Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Römerstraße stiegen Unbekannte in eine Wohnung ein und ließen Bargeld mitgehen.

Der Einbruch an der Finkenstraße geschah, in der Zeit von 17 bis 18:25 Uhr. In diesem Zeitraum hebelten die Täter die rückwärtige Terrassentür auf, durchsuchten das Haus nach Wertgegenständen und entkamen mit Schmuck.

Zwischen Freitag (21.11.), 11 Uhr, und Samstag (22.11.), 10 Uhr, hebelten Einbrecher das Küchenfenster eines Reihenhauses am Rotdornweg auf. Sie durchsuchten alle Räumlichkeiten nach möglicher Beute. Was sie stahlen ist zurzeit noch unklar.

Auch am Sonntag (23.11.) verzeichnete die Polizei Einbrüche in Neuss. Zwischen 15 und 20 Uhr, drangen Täter in ein Haus an der Johann-Bugenhagen-Straße in Uedesheim ein. Über die Terrassentür verschafften sie sich gewaltsam Zutritt. Ihre Beute war Schmuck und Geld.

Am selben Tag, zwischen 10 und 20:45 Uhr, geschah ein Einbruch in ein Einfamilienhaus am Magnolienweg in Gnadental. Die Täter kletterten über einen Jägerzaun und hebelten die rückwärtige Terrassentür auf. Im Haus durchwühlten sie Räume und Schränke und stahlen Bargeld.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit einem der geschilderten Fälle gemacht haben, melden sich bitte unter der Telefonnummer 02131-3000.

Gemeinsam mit der Polizei kann man Einbrechern einen Riegel vorschieben. Einbruchshemmende Sicherungen machen den Tätern die Arbeit schwer. Die Spezialisten des Kriminalkommissariates Prävention und Opferschutz der Polizei im Rhein-Kreis Neuss beraten kostenlos zu Möglichkeiten des technischen Einbruchschutzes.

Am Montag (8.12.) findet um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema Einbruchschutz in der Beratungsstelle der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss statt. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung unter 02131-3000 erforderlich.

Weitere Informationen und Termine im Rahmen der Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer." findet man auf der Internetseite der Polizei: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: