Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Wohnungseinbrecher in Dormagen - verdächtiger Ford Ka gesucht

Dormagen (ots) - In Dormagen kam es am Dienstag (05.08.) zu mehreren Tageswohnungseinbrüchen. Auf der Wilhelm-Busch-Straße in Zons hebelten Unbekannte am Abend, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr, die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Ihre Beute bestand nach ersten Erkenntnissen aus Bargeld. In Straberg, an der Horremer Straße, drangen Einbrecher durch die Hauseingangstür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Nachdem sie Schränke und Schubläden durchsucht hatten, die Tatzeit lag zwischen 10:00 Uhr und 11:50 Uhr, entkamen sie mit diversen Schmuckstücken. Gegen 16:10 Uhr beobachteten aufmerksame Nachbarn drei zwielichtige Gestalten, die sich an der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses "Im Grunewald" zu schaffen machten. Als das Trio (südländisches Aussehen, 20 bis 30 Jahre alt) die Zeugen entdeckte, gab es Fersengeld in Richtung Weingartenstraße und stieg dort in einen lilafarbenen Ford Ka mit Wuppertaler Städtekennung (W). Eine Fahndung durch die Polizei verlief ohne Erfolg. Diese konnte an der Haustür des betroffenen Mehrfamilienhauses frische Hebelspuren sichern; Beute hatten die drei Flüchtigen keine gemacht.

Hinweise zu den verdächtigen Personen, dem Kleinwagen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Neuss unter der Telefon 02131 3000 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: