Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Happy End für Schäferhündin

Meerbusch (ots) - Wir berichteten mit unserer Meldung vom Mittwoch (16.7.14 / 14:39 Uhr) von einer jungen Schäferhündin, die freilaufend im Bereich der Autobahnauffahrt Lank Latum (A 44) von aufmerksamen Passanten eingefangen wurde. Die Meerbuscher Polizei und das Tierheim Oekhoven bemühten sich nach Kräften den Hundehalter zu ermitteln. Trotzdem das Tier einen elektronischen Chip unter der Haut trug, konnte man den Besitzer zunächst nicht ausfindig machen, da der Chip nicht online bei einer Haustierdatenbank registriert worden war. Anhand der Pressemeldung der Polizei und des Fotos, dass in einigen Medien veröffentlicht wurde, erkannte der besorgte Besitzer aus Meerbusch seine Hündin wieder und holte sie aus dem Tierheim Oekhoven ab. Der Vierbeiner hatte sich zuvor heimlich, durch ein offenstehendes Tor, vom Grundstück seines Besitzers davon gestohlen. Nun sind Herr und Hund wieder glücklich vereint. Ein Ausflug mit Happy End.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: