Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Verkehrsunfall fordert drei Leichtverletzte

Dormagen-Delhoven (ots) - Am Samstagabend (12.07.) kam es auf der Klosterstraße (L 280) in Höhe Kloster Knechtsteden zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Gegen 21:15 Uhr befuhr ein 23-jähriger Korschenbroicher mit seinem Pkw Ford die L 36 aus Richtung Straberg in Richtung Kloster Knechtsteden. In Höhe der Kreuzung zur L 280 wollte der junge Mann nach links abbiegen, übersah hierbei aber den Pkw Smart eines 25-jährigen Dormageners, der aus Richtung Delhoven in Richtung Grevenbroich unterwegs war. Trotz Vollbremsung kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Pkw, wobei beide Fahrzeugführer und die Beifahrerin im Smart verletzt wurden. Sie mussten einem Krankenhaus zugeführt werden, dass sie jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Neben zwei Rettungswagen und einem Notarzt war die Feuerwehr Dormagen noch mit einem Gerätewagen vor Ort, der ausgelaufene Betriebsmittel abstreute. Die beiden erheblich beschädigten Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.(Th.)

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
Direktion GE / FLD / Leitstelle
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-20210

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: