Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

16.04.2014 – 13:30

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Verdächtiger nach Brandstiftung gefasst

Neuss (ots)

Die Polizei Neuss hat in der Nacht zu Mittwoch (16.4.) den Tatverdächtigen einer Brandserie festgenommen. Dem 45-jährigen Neusser werden insgesamt elf Containerbrände zur Last gelegt. Allein zwischen Dienstag (15.4.) 20:11 Uhr und Mittwoch (16.4.) 1:45 Uhr, brannten Müllcontainer am Theodor-Heuss-Platz, dem Hamtorwall, dem Berliner Platz, an der Viersener Straße im Bereich Jröne Meerke, an der Einmündung Plankstraße / Teutonenstraße, auf der Kantstraße, dem Nixhütter Weg und der Neusser Weyhe. Die Feuerwehr löschte die Brände, bei denen Sachschaden an den Containern entstand. Ein Übergreifen des Feuers auf Gebäude oder geparkte Fahrzeuge konnte verhindert werden.

Gegen 1:45 Uhr bemerkten Polizeibeamte auf der Zufuhrstraße Ecke Further Straße einen Mann, der gerade ein Stück Papier anzündete und dieses in einen der dortigen Container warf. Der Verdächtige war mit einem Opel Corsa unterwegs. Dieses Auto war auch schon bei den vorangegangenen Bränden von Zeugen beobachtet worden. Die Polizei nahm den 45-jährigen fest, der leugnete, die Brände gelegt zu haben. Da sich Hinweise auf eine mögliche psychische Erkrankung ergaben, wurden ein Arzt und das Ordnungsamt hinzugezogen, die ihn in eine psychiatrische Fachklinik einwiesen. Die Polizei geht von einem Zusammenhang mit einer Reihe von Containerbränden am Wochenende aus. Von Samstag auf Sonntag (12./13.4.) brannte es an der Nordkanalallee, auf der Nierenhofstraße, auf der Promenadenstraße, vor dem Rathaus in Neuss, sowie am Friedrich-Ebert-Platz. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei hierzu dauern an.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung