Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Fahrstreifenwechsel führte zum Verkehrsunfall

Neuss-Reuschenberg (ots) - Am Dienstagmittag (18.03.) führte ein Fahrstreifenwechsel zu einem Verkehrsunfall mit erheblichen Folgen. Gegen 11:50 Uhr befuhr ein 63-jähriger Grevenbroicher mit seinem VW Tiguan den rechten Fahrstreifen der Bergheimer Straße in Richtung Innenstadt. Als er nach Passieren der Nierenhofstraße auf den linken Fahrstreifen wechseln wollte, übersah er einen neben ihm fahrenden LKW Iveco, der von einem 49-jährigen Neusser gelenkt wurde. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Lkw geriet auf den begrünten Mittelstreifen und schob die dort befindlichen Zaunelemente ineinander. An der nächsten Straßenlaterne kam er schließlich zum Stillstand. Der Neusser wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Sein LKW musste abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es auf der Bergheimer Straße zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Polizeibeamte führten kurzzeitig Verkehrsregelungsmaßnahmen durch.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: