Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Spaziergänger mit Hund als Zeuge nach Verkehrsunfall gesucht

Grevenbroich-Gustorf (ots) - Am Donnerstagabend (13.03.) kam es an der Einmündung Torfstecherweg/Erlenstraße zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Nach ersten Erkenntnissen befuhr gegen 22 Uhr der/die Fahrer/-in eines VW T4 (Bully) den Torfstecherweg. Beim Einfahren in die Espenstraße kam der/die unbekannte Fahrer/-in nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg und kollidierte mit einem Ampelmast der dortigen Gleisanlage der Deutschen Bahn. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der/die Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Ermittlungen der Polizei haben nun ergeben, dass ein unbekannter Spaziergänger, der mit seinem Hund unterwegs war, den Vorfall beobachtet und einem Anwohner gemeldet hatte. Beamte des Verkehrskommissariat Grevenbroich bitten den Spaziergänger, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

Hinweisgeber auf den flüchtigen VW Bully werden gebeten, sich ebenfalls unter der aufgeführten Telefonnummer zu melden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: