Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Beratung am Samstag bei der Polizei - Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor!

POL-NE: Beratung am Samstag bei der Polizei - Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor!
Riegel vor! - Sicher wohnen im Rhein-Kreis Neuss.

Rhein-Kreis Neuss (ots) - Wir berichteten mit unserer Pressemitteilung vom 10.03.2014, 12:16 Uhr, über einen Wohnungseinbruch in Meerbusch-Strümp. Bislang unbekannte Täter hebelten am Samstag (8.3.), zwischen 17 und 19 Uhr, ein Fenster eines Einfamilienhauses auf dem Geranienweg auf. Sie durchsuchten die Räume und ließen Schmuck und Bargeld mitgehen.

Dieser Sachverhalt zeigt, dass Einbrecher tagsüber unterwegs sind. Nämlich dann, wenn die Bewohner nicht im Haus sind. Experten der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss geben am Samstag (15.3.) in der Beratungsstelle an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss Tipps, wie man sich vor Wohnungseinbrüchen schützen kann. Zur vollen Stunde (um 10, 11 und 12 Uhr) stehen die Kriminalhauptkommissare für Fragen zur Verfügung. In einem einstündigen Vortrag zeigen die Berater hierbei technische Sicherungsmöglichkeiten (an Fenstern und Türen) und geben Verhaltenstipps, wie jeder sein Haus oder seine Wohnung mit einfachen Mitteln sicherer machen kann.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Die Aktion ist Teil der landesweiten Kampagne "Riegel vor!" zum Schutz vor Wohnungseinbrüchen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: