Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Tageswohnungseinbrecher unterwegs - Polizei nimmt zwei Verdächtige fest: U-Haft - Eigentümer von Fahrrädern gesucht

Logo Rommerskirchen

Rommerskirchen (ots) - Am Samstag (8.2.) kam es in Rommerskirchen zu zwei Wohnungseinbrüchen. Nach dem Hinweis eines Anwohners konnten am späten Abend zwei Verdächtige festgenommen werden.

Gegen 20 Uhr wurden der Polizei zwei Wohnungseinbrüche gemeldet. Auf der Käthe-Kollwitz-Straße hatten Einbrecher die Terrassentür eines Reihenhauses aufgehebelt. Nachdem sie Schränke durchsucht hatten, entkamen sie zunächst mit Schmuck. An der August-Macke-Straße hatten sie sich über die Terrassentür gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus verschafft. Den Ermittlungen zufolge waren Einbrecher zuvor über einen Maschendrahtzaun geklettert, um auf das Grundstück zu gelangen. Aus dem Haus ließen sie Schmuck und Bargeld mitgehen.

Kurz bevor die Einbrüche in Eckum bekannt wurden, hatte ein Anwohner zwei verdächtige Männer auf dem Fliederweg in Frixheim beobachtet. Die Polizei nahm die Ermittlungen und die Fahndung auf. Gegen 21 Uhr stellten die Ordnungshüter am Veilchenweg einen geparkten unverschlossenen Opel fest, der mit den Einbrüchen in Verbindung gebracht werden konnte. Kurze Zeit später näherten sich drei Fahrradfahrer dem Wagen. Die Polizei nahm zwei der Männer fest. Bei ihnen fanden die Ordnungshüter Handschuhe, Taschenlampen, Einbruchswerkzeug und Bargeld. Ein dritter Verdächtiger konnte zu Fuß die Flucht ergreifen. Die Fahnder fanden im Opel Schmuck, den sie sicherstellten. Diese Beute stammt aus dem Einbruch an der Käthe-Kollwitz-Straße.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um Männer im Alter von 25 und 33 Jahren, die ohne festen Wohnsitz in Deutschland sind. Der Polizei sind sie bereits aus anderen Ermittlungsverfahren wegen Wohnungseinbrüchen in Nordrhein-Westfalen bekannt. Sie schweigen zu den aktuellen Vorwürfen. Die Fahndung nach dem dritten Verdächtigen dauert an.

Am Sonntag (9.2.) erfolgte die Vorführung der beiden Festgenommenen am Amtsgericht Mönchengladbach. Ein Richter schickte sie in Untersuchungshaft.

Die Polizei hat die vom Trio genutzten Fahrräder ebenfalls sichergestellt, weil der Verdacht besteht, dass sie auch in Rommerskirchen entwendet wurden. Zwei Räder konnten bisher nicht ihren rechtmäßigen Eigentümern zugeordnet werden. Hierbei handelt es sich um ein blaues Hollandrad der Marke Sparta Cornwell und ein schwarzes Mountainbike des Herstellers Tango Proline. Wer solche Fahrräder vermisst und bisher keine Anzeige erstattet hat, wird um einen Anruf beim Kriminalkommissariat 14 in Neuss, Telefonnummer 02131 3000, gebeten.

Ob das Trio noch für weitere Taten in Betracht kommt, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: