Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: 180 Fahrzeugführer waren zu schnell

Jüchen-Neuenhoven (ots) - Obwohl permanent durch die Polizei angekündigt wird, dass es verstärkte Geschwindigkeitskontrollen imgesamten Kreisgebiet zu unterschiedlichen Zeiten gibt, wird immer noch zu schnell gefahren. Dadurch nehmen die Autofahrer in Kauf, dass bei Unfällen beteiligte Fußgänger und Radfahrer erheblich verletzt oder getötet werden. Am Samstag (08.02.) führte der Verkehrsdienst auf der Lindenstraße Geschwindigkeitskontrollen durch. In der Zeit zwischen 09:25 Uhr und 14:30 Uhr wurden 180 Fahrzeugführer gemessen, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten hatten. Ein PKW-Fahrer fuhr mit 71 km/h, statt der erlaubten 30 km/h am Radargerät vorbei. Auf den Raser wartet nun ein Bußgeldbescheid von circa 160 Euro. In Flensburg werden ihm drei Punkte angeschrieben, sein Fahrverbot wird einen Monat betragen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: