Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Unfallflüchtige stellt sich

Korschenbroich (ots) - Am 09.02.2014, gegen 06:45 Uhr, wurde ein Anwohner der Jahnstraße in Korschenbroich-Steinhausen durch einen lauten Knall unsanft aus dem Schlaf gerissen. Bei einer Nachschau entdeckte er zunächst lediglich zwei unfallbeschädigte Pkw. Der eifrige Zeuge machte sich selbst auf die Suche und entdeckte schließlich einen beschädigten Pkw Mini auf der L382 mit Fahrtrichtung Pesch. Dem Zeugen gelang es das Fahrzeug anzuhalten und der 29-jährigen Fahrerin zu verdeutlichen an Ort und Stelle zu warten, während dieser von zu Hause die Polizei informierte. Als die Polizei eintraf, hatte die Unfallverursacherin sich allerdings abermals unverrichteter Dinge entfernt, lediglich das Fahrzeug wurde verlassen aufgefunden. Dieses wurde sichergestellt und eine Verkehrsunfallfluchtanzeige gefertigt. Kurz darauf meldete sich die Unfallverursacherin auf einer Polizeiwache in Mönchengladbach. Aufgrund der Höhe des verursachten Schadens, musste sie hier ihren Führerschein in amtliche Verwahrung geben. Ob letztendlich Alkohol- oder Drogenkonsum zu dem kuriosen Verhalten der Unfallverursacherin geführt haben, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. (Ro.)

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Leitstelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-20210
Telefax: 02131/300-20219
Mail: leitstelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: