Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Festnahme nach Tötungsdelikt in Gnadental

Neuss-Gnadental (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Mit unseren Pressemitteilungen vom 06.02. -12.59 - und 07.02. - 12.36- berichteten wir über ein Tötungsdelikt in Gnadental. In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Berghäuschensweg hatten Polizeibeamte am Mittwochabend die Leiche einer 64 Jahre alt gewordenen Frau gefunden.

Die Tatzeit konnte auf Ende Januar festgelegt werden. Seit dieser Zeit war der 57 Jahre alte Wohnungsinhaber nicht mehr gesehen worden. Die Ermittlungen ergaben, dass Michael M. im dringenden Verdacht steht, seine Bekannte getötet zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Neuss einen Haftbefehl wegen Totschlags. Die durchgeführten Ermittlungen der Mordkommission haben dazu geführt, dass es deutliche Hinweise darauf gab, dass der Gesuchte am Samstag (08.02.) wieder in Neuss sein würde. Gegen 10.30 Uhr konnte er in unmittelbarer Nähe seiner Wohnung ohne Probleme festgenommen werden. Zur Zeit wird der Tatverdächtige vernommen. Dies wird noch einige Zeit andauern. Anschließend wird der Haftbefehl von einem Richter verkündet.

Weitere Fragen, insbesondere zum Motiv, können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: