Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Neusserin wurde Opfer eines Raubüberfalls

Neuss-Augustinusviertel (ots) - Eine 24-jährige Neusserin wurde am Freitagabend (07.02.) Opfer eines Raubüberfalls. Gegen 22:10 war die junge Frau im Meertal auf dem Nachhauseweg, als sich ihr plötzlich von hinten zwei Männer näherten. Einer der Täter zog ihr die Kapuze über den Kopf, während der andere Täter versuchte, ihr die Handtasche zu entreissen. In dem Handgemenge stürzte die Neusserin zu Boden wobei es den Tätern gelang, sich in den Besitz der Handtasche zu bringen. Die beiden männlichen Personen flüchteten anschließend über einen Fußweg in Richtung Eichendorffstraße. Bis auf einen gehörigen Schrecken blieb die junge Frau glücklicherweise unverletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Der Polizei liegt folgende Personenbeschreibung vor: zwei männliche Täter, ca. 180 cm groß, 16-20 Jahre alt. Ein Täter trug einen dunklen Kapuzenpullover, der andere eine helle Windbreakerjacke. Zeugen, die Hinweise auf die Räuber geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Neuss unter der Telefonnummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen.(Th.)

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
Direktion GE / FLD / Leitstelle
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-20210

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: