Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Straßenräuber erbeuteten Bargeld

Neuss-Pomona (ots) - Samstagabend (11.01.), gegen 23:30 Uhr, war ein 16-jähriger Neusser zu Fuß unterwegs auf dem Gehweg entlang der Jülicher Landstraße. In Höhe der Einsteinstraße wurde er plötzlich von vier männlichen Personen attackiert. Einer riss den Jugendlichen zu Boden, ein anderer schlug ihn mit der Faust und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Geschädigte dieser Forderung nachgekommen war, flüchtete das Quartett in Richtung Kantstraße.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Der Erste hatte schwarze lockige Haare, war über 180 Zentimeter groß und schlank. Er trug eine schwarze Jacke und eine Jeanshose. Der zweite Täter war korpulent und hatte kurze schwarze Haare.

Die beiden anderen Flüchtigen werden als Bartträger beschrieben; sie hatten sich während der Tatausführung passiv verhalten.

Aufgrund der ersten Fahndungsmaßnahmen gibt es Hinweise auf mögliche Tatverdächtige.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder weitere Hinweise zu möglichen Beteiligten geben können, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: