Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis mehr verpassen.

12.03.2019 – 13:35

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Stromanschluss mit Messer verteidigt/ Einbrüche in Wohnung und Gaststätte/ Ladendieb mit Drogen

Lüdenscheid (ots)

Mit einem Brotmesser in der Hand verhinderte ein Geschäftsmann am Montag in der Lüdenscheider Innenstadt die Abschaltung seines Stromanschlusses. Der Anschluss soll bereits seit längerer Zeit abgemeldet und deshalb auch kein Geld geflossen sein. Der Mitarbeiter eines Versorgungsunternehmens kam kurz nach 12 Uhr in den Laden und stellte sich vor. Darauf soll ihn der 52-jährige Ladeninhaber über den Ladentresen angebrüllt und ihn aufgefordert haben zu verschwinden. Dabei fuchtelte er angeblich aggressiv mit einem Messer herum. Der Mitarbeiter des Stromversorgers flüchtete und rief von draußen die Polizei an.

Während die Polizeibeamten den Sachverhalt aufnehmen wollten, kam der 24-jährige Sohn des Ladeninhabers dazu und mischte sich in das Gespräch ein. Er störte derart, dass ein vernünftiges Gespräch nicht mehr möglich war. Ausweisen wollte er sich nicht, stattdessen beleidigte und bedrohte er die Polizeibeamten. Androhungen von Zwangsmaßnahmen beeindruckten ihn überhaupt nicht. Erst nach langem Hin und Her kam er dem offiziellen Platzverweis nach. Die Polizeibeamten schrieben eine Strafanzeige wegen Bedrohung gegen den Vater und eine Anzeige wegen Beleidigung gegen den Sohn.

An der Uhlandstraße haben Unbekannte am Montag zwischen 17 und 22.20 Uhr ein Fenster aufgehebelt und sind so in eine Wohnung eingedrungen. Dort durchwühlten sie alle Schränke in sämtlichen Zimmern. Mit dem Inhalt einer geleerten Geldkassette verschwinden sie ungesehen.

Unbekannte Täter setzten in der Nacht zum Montag alles daran, in eine Gaststätte an der Glatzer Straße einzudringen. Zunächst hebelten sie die Kellertür des Mehrfamilienhauses auf. Im Haus scheiterten sie an einer Zwischentür zur Gaststätte. Im Keller stand allerdings eine Leiter. Mit der kletterten der oder die Täter die Hauswand hoch, hebelten ein Fenster der Kneipe auf und stiegen in die Räume ein. Dort brachen sie mehrere Spielautomaten auf, um an das Bargeld zu kommen. Die Tat muss zwischen Sonntagmorgen, 10 Uhr, und Montag, 9.15 Uhr, passiert sein. Die Polizei in Lüdenscheid bittet um Hinweise unter Telefon 02351/9099-0.

Ein 41-jähriger Lüdenscheider wurde am Montagnachmittag in einem Lebensmittelmarkt an der Wilhelmstraße beim Ladendiebstahl erwischt. Als die Polizeibeamten den Mann durchsuchten, fanden sie eine Packung mit Amphetaminen oder ähnlichen, verbotenen Betäubungsmitteln.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell