Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

POL-BN: Bonn-Buschdorf: 83-jährige Frau vermisst - Polizei sucht nach Christa P.

Bonn (ots) - Die Bonner Polizei sucht derzeit nach der 83-jährigen Christa P. aus Bonn-Buschdorf. Der letzte ...

07.08.2018 – 15:34

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Geschwindigkeitskontrollen in Lüdenscheid

Lüdenscheid (ots)

Schwerpunktkontrollen der Lüdenscheider Polizei im Rahmen der Europäischen Aktion -TISPOL - "Speed" am 07.08.2018.

Im Zeitraum vom 06.-12.08.2018 finden EU-weit Verkehrskontrollen im Rahmen der Aktion TISPOL - (Traffic Information System Police) "Speed" statt.

Die Lüdenscheider Polizei führte am Dienstag, den 07.08.2018 in der Zeit von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr Sonderkontrollen im Innenstadtbereich von Lüdenscheid durch.

Durch die Polizeibeamten wurden auf der Nordstraße (Schrittgeschwindigkeit), sowie auf der Rahmedestr. und Lösenbacher Landstr. die Geschwindigkeit mittels Lasermessgerät gemessen. Es wurden insgesamt 111 Verwarnungsgelder erhoben und zehn Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Berufskraftfahrer mit gemessenen 89km/h bei erlaubten 50km/h. Hier wird ein Fahrverbot von einem Monat die Folge sein.

In weiteren Verkehrskontrollen mussten Verstöße gegen die Gurtpflicht, Vorfahrt- und Rotlichtverstöße geahndet werden. Des Weiteren wurden durch mehrere Verkehrsteilnehmer Mobiltelefone verbotswidrig benutzt.

Bei einer Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn und den Halter des Pkw wurden Strafanzeigen gefertigt.

Bei einer weiteren Verkehrskontrolle führte ein Verkehrsteilnehmer eine Gaswaffe mit. Diese wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell