Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

09.10.2017 – 09:10

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: In den Brunnen geschubst

Lüdenscheid (ots)

Am 06.10.2017, gegen 22:30 Uhr, wurde ein 46-jähriger Lüdenscheider von mehreren unbekannten Tätern bedrängt und beleidigt. Der Mann hielt sich am Sternplatz in Höhe des dortigen Brunnens auf. Ein jugendlicher Täter aus der Gruppe schlug dem Geschädigten mehrfach in den Bauch und schubste ihn anschließend in den Brunnen. Danach flüchtete die Gruppe (6-7 Jugendliche) in Richtung Altenaer Straße. Eine genaue Personenbeschreibung liegt der Polizei bisher nicht vor. Der Geschädigte wurde leicht verletzt.

Sachdienliche Hinweise an die Polizei Lüdenscheid unter 02351-9099-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis