Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Cannabisplantage hochgenommen

Plantage
Plantage

Lüdenscheid (ots) - Am Sonntagnachmittag verständigten Zeugen die Polizei und informierten darüber, dass es im Bereich eines Mehrfamilienhauses an der Werdohler Straße stark nach Cannabis riechen soll.

Die Polizisten betraten das Haus und klingelten an einer der Wohnungstüren. Ein 52-jähriger Mann aus Nachrodt-Wiblingwerde öffnete zögerlich die Tür. Durch den geöffneten Spalt drang enormer Cannabis Geruch hervor, der die Beamten veranlasste sich sofort Zutritt zu verschaffen.

Neben einer weiteren Tatverdächtigen, einer 46-jährigen Iserlohnerin, fanden die Beamten eine umfangreiche Cannabisplantage mit zahlreichen Pflanzen und für den Anbau erforderlichem Zubehör vor. Die Beamten nahmen die beiden Tatverdächtigen vorläufig fest und stellten den Fund sicher.

Die Ernte förderte bislang mindestens 7,25 Kilogramm Cannabis zu Tage. Bei der späteren Durchsuchung der Wohnung des 52-Jährigen konnten weitere 200g sowie eine weitere kleine Plantage festgestellt werden.

Das Pärchen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: